CBD bei Angststörungen – die entspannende Kraft der Natur nutzen

CBD Angststörung

Hanf ist eine uralte Kultur- und Heilpflanze. Er wird seit tausenden von Jahren als schmerz-/entzündungshemmendes und entspannendes Naturmittel verwendet. Lange war die Pflanze wegen ihres berauschenden THC-Gehalts unter Generalverdacht gestellt. Aber inzwischen hat die Wissenschaft sich intensiv mit ihren Wirkungen auseinandergesetzt und diese differenziert. 1987 entdeckten die Physiologen, dass es im Nervensystem des Menschen eigene Rezeptoren für Cannabinoide gibt. Auch wurden die Inhaltsstoffe der Hanfpflanze deutlich unterschieden in das Rauschmittel Tetrahydrocannabinol, bekannt unter der Abkürzung THC; und das Cannabidiol, kurz CBD, das nicht berauscht und dem menschlichen Körper und Geist viel Gutes zukommen lässt. Seitdem ist viel geforscht und entwickelt worden. Modernes hochwertiges CBD-Öl in Vollspektrum-Qualität kann Ihnen wohltuende verlässliche Linderung bei vielen Beschwerden schenken. Unter anderem hat sich Cannabidiol bei Angststörungen und Panikattacken bewährt. Wir werfen einen genaueren Blick auf die hilfreichen Eigenschaften dieses natürlichen Nahrungsergänzungsmittels.

Die Vorteile des CBD-Öls werden deutlich

Psychische Erkrankungen haben mittlerweile einen Anteil von 20 Prozent am Gesamtkrankenstand. Dabei machen Angststörungen den größten Teil dieser Erkrankungen aus. Oft begleiten sie die Betroffenen als generalisierte Angst über den ganzen Tag und gipfeln überfallartig in Panikattacken. Menschen mit Angsterkrankungen fühlen sich niedergedrückt und können unter körperlichen Symptomen wie Atemnot oder Herzbeschwerden leiden. Chronifizierte Angststörungen rauben den Betroffenen ein großes Stück Lebensqualität. Darum haben viele aufgehorcht, als in der Wissenschaft die angstlösende Wirkung von CBD-Öl diskutiert wurde. Der Wirkstoff wird in der Naturheilkunde seit vielen Jahrhunderten genutzt. Nur unter dem Eindruck des berauschenden Missbrauchs von Cannabis sind die heilsamen Vorteile in den Hintergrund gedrängt worden. Aber in den letzten Jahren wurde die Wirkung von Cannabidiol systematisch erforscht. Gleichzeitig haben Naturheilmittelhersteller mit der Produktion von hochwertigem, reinen CBD-Öl begonnen. Heute stehen Ihnen als Konsumenten beste, perfekt auf ihre Anwendungsbereiche abgestimmte CBD-Präparate zur Verfügung. Angststörungen können sanft, auf natürlichem Wege und ohne lästige Nebenwirkungen gelöst werden. Mit CBD-Öl gewinnen Angst geplagte Menschen einen hilfreichen Begleiter auf dem Weg in ein angstfreies Leben.

CBD lockt Glückshormone an

In vedischen Texten – der Literatur des alten Indien – wird die angstlösende Wirkung des CBD beschrieben. Die Aufzeichnungen stammen aus der Zeit um 2.000 vor Christus. Das endocannabische System, also jene Rezeptoren des menschlichen Körpers, die auf Cannabinoide reagieren, wird durch das Cannabidiol gestärkt. Besonderen heilsamen Einfluss bei Angststörungen nimmt der pflanzliche Extrakt offensichtlich auf den sogenannten 5-HT1A-Rezeptor. Dieser Rezeptor ist für die Aufnahme von Serotonin zuständig. Der Mangel dieses Botenstoffs (auch Glückshormon genannt) ist von der Neurowissenschaft als Hauptursache von Angst-/ Panikzuständen und Depressionen identifiziert worden. Cannabidiol scheint sich schützend, um den Rezeptor zu legen und ihn zu stärken. Dadurch werden Angststörungen gelindert. Die körperliche Anspannung löst sich, ebenso wie die Niedergedrücktheit und die Neigung zu Phobien. CBD kann auf dem Weg zur seelischen Ausgeglichenheit und einer allgemein gesunden Lebensführung unterstützend wirken.

Die Leipziger Studie macht Hoffnung

Angstlösende Medikamente und Antidepressiva sind wirkungsstark, aber Nebenwirkung belastet. Sie können schläfrig machen, die Verkehrstüchtigkeit beeinflussen, unerwünschte Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten eingehen oder zur Abhängigkeit führen. Darum haben Therapeuten und Betroffene aufgehorcht, als in der Wissenschaft die sanfte Wirkung des natürlichen CBD diskutiert wurde. Eine erste kleine Studie zum Einfluss des Pflanzenextrakt auf Angststörungen stammt von der Universität Leipzig. In einer begrenzten Gruppe von 37 Studienteilnehmern mit Angststörungen und sozialer Phobie erhielten 19 Probanden 30 Tage lang CBD-Öl und die 18 Teilnehmer starke Vergleichsgruppe ein Placebo. In der CBD-Gruppe konnten die Angstparameter innerhalb dieses Zeitraums bei 17 Probanden deutlich gesenkt werden. Auch auf anderen Gebieten psychiatrisch relevanter Erkrankungen, beispielsweise bei den Schizophrenien, belegen Studien den positiven Einfluss der Cannabidiol-Wirkstoffe.

Vollspektrum-Öl: Die Kraft der ganzen Pflanze

Die Hanfpflanze ist eine richtige Gesundheitsfabrik. Sie ist voller Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe, Proteine und wertvoller Substanzen, allen voran das Cannabidiol (CBD). Der Pflanzenextrakt, als Öl oder in Kapselform verabreicht, kann Krämpfe lösen und Entzündungen eingrenzen. Er begleitet den Heilprozess bei Angststörungen, bereitet einen gesunden Schlaf vor und unterstützt Sie in einem ausgeglichenen, angstfreien Lebensgenuss. Allerdings kommt es beim Cannabidiol, wie bei allem im Leben, auf die Qualität an. Hier ein paar Kriterien, die Sie bei der Auswahl des richtigen Produktes beherzigen sollten. Achten Sie darauf, dass die zugrunde liegende Cannabispflanzen unter Verzicht auf Pestizide und Herbizide angebaut werden. Legen Sie Wert darauf, dass die Präparate in  zertifizierten deutschen Laboren auf ihre Reinheit geprüft werden. Verwenden Sie ausschließlich Vollspektrum-Öle. Diese beinhalten die Inhaltsstoffe der gesamten, schonend extrahierten Hanfpflanze. Nur durch dieses Zusammenspiel, den sogenannte Entourage-Effekt, versichern Sie sich der vollen natürlichen Wirksamkeit gegen die Angststörungen. Achten Sie schließlich darauf, dass der THC-Gehalt des CBD-Öls unter 0,2 Prozent liegt – schließlich wollen Sie sich nicht berauschen, sondern die gesunden Effekte aus der Hanfpflanze genießen.
 

Fazit
CBD Öl in hochwertiger Vollspektrum-Qualität kann eine natürliche und gut verträgliche
Alternative für die Linderung von Angststörungen bieten. Es lässt sich einfach und individuell
dosieren und beeinträchtigt auf keinen Fall die alltägliche Arbeits- und Leistungsfähigkeit. Mit
Cannabidiol ist eine uralte Heilpflanze wiederentdeckt worden.

zurück zum magazin

Mehr Informationen zur Wirkung von CBD bei Angststörungen gibt es bei der Schwäbischen Post

CBD Öl kaufen

Kaufen Sie Premium Qualität

ZUR PRODUKTÜBERSICHT
Ungeprüfte Gesamtbewertungen 5,99 

14,99  5,99  / 100 g

inkl. MwSt.

100 g

Ungeprüfte Gesamtbewertungen 9,99 

14,99  9,99  / 100 g

inkl. MwSt.

100 g

Ungeprüfte Gesamtbewertungen 5,99 

14,99  5,99  / 100 g

inkl. MwSt.

100 g

Ungeprüfte Gesamtbewertungen 5,99 

14,99  5,99  / 100 g

inkl. MwSt.

100 g

Ungeprüfte Gesamtbewertungen 9,99 

14,99  9,99  / 100 g

inkl. MwSt.

100 g

Ungeprüfte Gesamtbewertungen 9,99 

14,99  9,99  / 100 g

inkl. MwSt.

100 g

Ungeprüfte Gesamtbewertungen 1,99 

2,99  1,99  / 100 g

inkl. MwSt.

100 g

Ungeprüfte Gesamtbewertungen 1,99 

2,99  1,99  / 100 g

inkl. MwSt.

100 g